Singapur – Marina Bay Sands

 

Einen schoenen guten Morgen sende ich aus Singapur – diese Stadt hat mein Herz im Sturm erobert. Gestern habe ich bei einer Stadtrundfahrt mit einer amuesanten Singapurianerin als Fuehrerin – sie hat einige Jahre in Hamburg fuer eine Bank gearbeitet – einen guten Ueberblick bekommen. Sie hat zu Beginn grossen Wert darauf gelegt uns zu zeigen, wie man hier seine Waesche aufhaengt 🙂

 

SONY DSC

 

Singapur hat die Bezeichnung Schmelztiegel wirklich verdient – unter den vielen Nationalitaeten fuehlt man sich sehr wohl und trifft auf viele Europaer und viele Alleinreisende, was ich sehr angenehm finde. Alles ist bestens organisiert und vor allem: unglaublich sauber – dafuer ist die Stadt sehr beruehmt. Absolute Erholung fuer die Sinne nach dem staendigen Schraddel, auf den man in Indonesien trifft. Insgesamt gibt es vier Nationalsprachen in Singapur: Malayisch, Tamilisch, Chinesisch und Englisch. Die Kinder lernen hier in der Regel 3 Sprachen in der Schule. Wow. Toll sind auch die kleinen Viertel, die die “Gastarbeiter” hier eingerichtet haben: Little India und China Town vor allem. In Chinatown habe ich gestern eine einmalige Essenserfahrung mit dem Besuch im Foodcourt gemacht. Dort befindet man sich in einer grossen Halle mit einer Gasse, an der links und rechts unzaehlige kleine Buden zu finden sind. Jeder hat eine andere Spezialitaet zu verkaufen und bietet sie in der Regel fuer ca. 3-4 Singapurdollar an, das sind ca. 1.80 Euro. Innerhalb von wenigen Minuten hatte ich ein Menue aus den unterschiedlichsten Kleinigkeiten zusammengestellt – koestlich.

 

 

Besonders viel Zeit habe ich heute am Marina Bay verbracht und das riesige Hotel Marina Bay Sands ausfuehrlich besichtigt. Die Fahrt auf die Aussichtsplattform ist ein Genuss!

 

SONY DSC

 

 

image

 

 

image

Es ist wirklich grandios, über die Stadt und das Meer zu blicken. Tolles Wetter hier und an der Freiluftbar hab ich auch noch einen Platz ergattert 🙂 Auf das Leben. Ich vermisse euch.

Das Hotel selbst ist wie eine eigene Stadt mit Shoppingmalls und vielen Seitenblicken in eine ganz andere Welt, die fuer den Ottonormalverbraucher ziemlich weit weg ist. Zum Glueck 🙂

2 Kommentare

  1. Kiki sagt: Antworten

    We miss you too!!!!!

    1. Berthold sagt: Antworten

      yes, we do!

Schreibe einen Kommentar